Linke und Piraten verfolgen gleiche Ziele

 

L&P_212x144In vielen Wahlkreisen Baden-Württembergs können die Piraten keine LandtagskandidatInnen stellen. Da sich die Landtagswahlprogramme der beiden Parteien inhaltlich in vielen Punkten gleichen, arbeiten die LINKE und die Piratenpartei schon jetzt in mehreren Kommunalparlamenten eng zusammen: z. B. in Stuttgart, in Heidelberg oder in Göppingen. In Berlin unterstützen seit diesem Januar 36 Ex-Piraten die LINKE im Wahljahr 2016.

 

Der Bruchsaler Ortsverband der LINKEN lädt zu Beginn der landesweiten Briefwahl ab 15. Februar die Wählerinnen und Wähler der Piratenpartei ein, die LINKE und ihren Kandidaten Heinz-Peter Schwertges zu wählen: „Da in unserem Wahlkreis keine Piratin und kein Pirat kandidieren, biegen Sie doch diesmal links ab! “
Für gemeinsame Inhalte und identische Forderungen der beiden Parteien sind hier beispielhaft zwölf Punkte aufgezählt:

 

1. Hürden für Volksbegehren senken


2. Direktwahl der Landräte


3. gegen Vorratsdatenspeicherung


4. gegen Leiharbeit


5. Gleichstellung von Ehe und eingetragener Lebenspartnerschaft


6. gebührenfreie Kitas


7. Gemeinschaftsschulen ausbauen


8. Auflösung des Landesamtes für Verfassungsschutz


9. Keine Privatisierung hoheitlicher Aufgaben


10. ÖPNV im ländlichen Raum ausbauen


11. Stuttgart 21 stoppen
12. TTIP stoppen

 

Lesenswertes zum Thema:

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*