Allgemein

Die Rentner – ohne Lobby, ohne Zukunft?

In der letzten Woche habe ich mich an dieser Stelle mit der Lage der Jugend in Deutschland befasst und kam hierbei zu keinem guten Ergebnis. Dieses Mal soll es um die Entwicklung der Renten gehen. Dass es für die Zukunft in Deutschland ziemlich düster aussieht, ist allgemein bekannt. Hieraus wird von der Politik allerdings nicht der Schluss gezogen, dass man endlich etwas daran ändern muss. Dieser Trend wird als quasi unabänderlich hingenommen: Der Anteil der alten Menschen in der Gesellschaft wachse immer weiter an, darum könne die gesetzliche Rente für die Alten alleine nicht mehr aussreichen, jeder müsse privat zusätzlich selbst vorsorgen.

Ganzen Beitrag lesen »

Frauenanteil gestiegen

Erfreuliches tut sich im Stadtrat der Stadt Bruchsal ist doch der Frauenanteil nun sichtbar gestiegen. Waren es in der letzten Besetzung noch 8 Frauen und 27 Männer so sind die Sitze nun doch ein wenig besser aufgeteilt mit 12 Frauen und 20 Männer. Dies repräsentiert noch immer nicht die Bevölkerung jedoch sind wir definitiv auf einem guten Weg.
Die Frauen teilen sich auf wie folgt:
Kramer, Gerdau, Manke                    CDU
Krug, Langrock, Nohl                         SPD
Bacher, Grath                                    FW
Birkle, Aumann                                  Grüne/NK
Biedermann                                       FDP
Feldmann                                          Die Linke

Die Rolle Deutschlands in der Welt

07. Februar 2014  Allgemein, Kommentar der Woche

Ob Bundespräsident Gauck, Verteidigungsministerin von der Leyen oder Außenminister Steinmeier: Alle wollten uns in der vergangenen Woche einreden, dass Deutschland in der Welt endlich mehr Verantwortung übernehmen müsse. Nun, Deutschland ist wirtschaftlich eines der stärksten Länder der Welt, ist es da nicht vernünftig, dass so ein großes Land mehr Verantwortung übernehmen muss? Diese Frage lässt sich allerdings nur beantworten, wenn man weiß, was hier eigentlich mit Verantwortung gemeint ist. Hierzu schrieb Jakob Augstein in SPIEGEL-ONLINE am 03.02.2014, Zitat:

Ganzen Beitrag lesen »

Agenda 2014 – diesmal bei der Energiewende in Sicht

24. Januar 2014  Allgemein, Kommentar der Woche

Man sollte meinen dass eine so große Partei wie die SPD aus ihren Fehlern lernt. Jedoch der Anschein trügt! Am 14.März jährt sich die Agenda 2010 und was macht erneut die in der Regierung vertretene SPD? Die SPD, vertreten hier durch Herrn Gabriel, versucht die Energiewende zu blockieren und somit den Atomausstieg. Der Ausbau der Wind-und Solarenergie soll gedeckelt werden –  so zumindest der Plan von Herrn Gabriel. Jetzt wo sie es sagen Herr Gabriel, Kohle- und Atomkraftwerke sind so viel besser für Umwelt und Klima. Diese Tendenz die sich schon in den Anfängen der großen Koalition zeigt ist schon besorgniserregend. Die Neigung der SPD ihre eigenen Wurzeln zu verleugnen sobald sie an der Regierung sind scheint doch ein wiederkehrendes Ereignis zu sein. Bei compact.de können Sie Ihre Unterschrift hinterlassen damit dieser blödsinnige Plan gar nicht erst umgesetzt wird. Nehmen sie diese Chance wahr.                                        Thurid Feldmann

STATISTIKEN – Alles Lüge oder geht es uns wirklich so gut ?

Glaubt man der Kanzlerin, so geht es Deutschland richtig gut. Die Löhne sind im letzten Jahr kräftig gestiegen, die Inflation liegt bei mickrigen 1,5 Prozent, wer soll sich da beschweren? Selbst die Renten wurden deutlich erhöht. Schaut man sich die Wirklichkeit etwas genauer an, ergibt sich allerdings ein ganz anderes Bild:

So liest man etwa auf der Internetseite von N24: „Es bleibt nichts übrig: Die Inflation hat im zweiten Quartal die Einkommenssteigerungen komplett aufgefressen. In nackten Zahlen stiegen die Löhne von April bis Juni um 1,5 Prozent und genauso die Verbraucherpreise, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Die Reallöhne blieben damit unverändert.“

Nun, immerhin sind die Reallöhne damit nicht gefallen, könnte man sagen. Das allerdings nur, wenn man der offiziellen Inflationsrate von 1,5 Prozent Glauben schenkt.

Ganzen Beitrag lesen »