Schlagwort: Türkei

Die Lage der Flüchtlinge in der Türkei

Weil Gökcen Xwade Da vom Alevitischen Kulturverein in Bruchsal sich sehr viele Gedanken über die Lage der Kurden aber auch der Flüchtlinge in der Türkei macht, hat er uns den folgenden Artikel zur Veröffentlichung auf unserer Web-Seite zugesendet:

„Die Türkei missbraucht zur Zeit die syrischen Flüchtlinge auf übelste Weise. Sie befördert einerseitz die Flucht der Syrer aus der Türkei und andererseitz instrumentalisiert sie die reaktionär-islamischen Milizen der Al Nusra (ein Ableger der Al Kaida) und Al Scham in ihrem Kampf gegen die Kurden. Im Augenblick erpresst die Türkei damit Europa:

Ganzen Beitrag lesen »

Das Coming-Out von Thomas Hitzlsperger verweist auf tiefe Probleme in unserer Gesellschaft

Es war das Thema der letzten Tage. Mittlerweile ist von vielen Künstlern oder Politikern bekannt, dass sie schwul bzw. lesbisch sind, nun hat sich auch ein Ex-Nationalspieler in diese Riege eingereiht. Lobenswert ist das überwiegend positive Echo der Presse, stellvertretend hierfür titelte SPIEGEL Online am 10.01.2014: „Thomas Hitzlsperger hat seine Sexualität öffentlich gemacht, der mutige Schritt könnte das Fußball-Geschäft verändern.“ Fragt man allerdings weiter, warum es offenkundig für viele Menschen immer noch schwierig ist, sich offen zu ihrer sexuellen Orientierung zu bekennen (wer glaubt denn ernsthaft, dass es unter Fußballern nicht mehr Schwule gibt als nur einen?): Dann stößt man direkt auf den Umstand, dass es auch fast 70 Jahren nach dem Untergang des Nationalsozialismus immer noch viele Menschen in Deutschland gibt, die denjenigen des Leben schwer machen, die anders sind als die angebliche Norm.

Ganzen Beitrag lesen »

Proteste in der Türkei und Blockupy

14. Juni 2013  Kommentar der Woche

In der letzten Woche waren die Proteste in der Türkei neben der Hochwasserkatastrophe das bestimmende Thema in den Medien. Die Empörung über das harte vorgehen der Polizei gegenüber den meist friedlichen Demonstranten, angeordnet vom Premier Erdogan, ist allenthalben groß.

Dem konnten sich auch die Parteien im Bundestag nicht entziehen. Trotz aller Empörung über diese massive Missachtung der Menschenrechte in der Türkei wollten sich allerdings die anderen im Bundestag vertretenen Parteien folgender Forderung der LINKEN nicht anschließen: Angesichts der autoritären Politik von Ergogan müssen die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei zunächst ausgesetzt werden.

In gewisser Hinsicht wundert uns das nicht, hat doch Deutschland, was Demokratie und Menschenrechte im eigenen Land betrifft, selbst „Leichen im Keller“.

Ganzen Beitrag lesen »